BREB

  • BREB Shipping Company Expands Adriatic and North African Business

    Regular liner services to the Maghreb and between the nearby Mediterranean states

    BREB Joint Liner Service (Copyright: BREB)The Cuxhaven-based shipping company BREB GmbH & Co. KG has expanded its liner services in the Adriatic and the Maghreb region. Since the beginning of the year, together with the Belgian shipping company Boeckmans, the Joint Liner Service is serving ports in Morocco, Algeria, Tunisia and Libya. BREB’s geared vessels with 4,000-9,000 tons deadweight capacity are traversing from the Baltic via intermediate points in Germany, Benelux, UK, France and the Iberian Peninsula on their way to North Africa. “The possibility of loading and unloading cargo with shipside gear in all ports provides additional flexibility to the customer and makes it possible to transport heavy project cargoes,” said BREB’s Managing Director Arne Ehlers.


    Boeckmans Belgium N.V. is increasing its sailings from Antwerp at the same time and is also offering a container service from Rotterdam via Antwerp to Casablanca. The Joint Liner Service will, in practice, have more regular departures on the basis of the combined tonnage. Both companies enjoy a large network of shipping agents, port contacts and years of experience and, as such, are uniting their efforts and resources for the benefit of all customers. All cargo types are accepted, e.g. general, bulk and project cargoes along with containerized and hazardous goods.


    Prior to this, BREB reinforced its longstanding business involving the carriage of forest products out of the Adriatic with the new liner service BREB Adriatic Parcel Service. The service connects Algeria, Libya, Morocco and Tunisia as well as Spain and Portugal with a high port frequency in the Adriatic. In addition to forest products, steel products, containers and project cargoes have been carried. For this, geared ships are also used.


    BREB GmbH & Co. KG, formally Bremer Reederei Eilemann & Bischoff, was founded in 1951 in Bremen. Since 2014, it has its company headquarters in Cuxhaven. Further branch offices with regular employees are maintained in Bremen, Lisbon, Sassnitz and Zeebrugge. BREB is a classic shipping company with its own ships, shipping department and its own agency and port-based logistic services. In total, BREB operates 12 of its own as well as chartered MPC vessels. Annually, it carries more than a million tons of freight in 350 journeys across Europe.

     

     

  • Reederei BREB baut Adria- und Nordafrika-Geschäft aus

    Regelmäßige Liniendienste in die Maghreb-Staaten und zwischen den Mittelmeer-Anrainern

    BREB Joint Liner Service (Copyright: BREB)Die in Cuxhaven ansässige Reederei BREB GmbH & Co. KG hat ihre Linienverkehre in die Adria und den Maghreb-Raum ausgebaut. Seit Jahresanfang bedient sie zusammen mit der belgischen Reederei Boeckmans Häfen in Marokko, Algerien, Tunesien und Libyen. Die BREB-Schiffe von 4.000-9.000 DWT mit eigenem Ladegeschirr fahren alle zwei Wochen von der Ostsee über weitere Häfen in Deutschland, Benelux, UK, Frankreich und auf der iberischen Halbinsel bis nach Nordafrika. „Die Möglichkeit, die Ladung mit Bordkränen in allen Häfen selbst umzuschlagen, verschafft den Kunden zusätzliche Flexibilität und ermöglicht es auch, schwere Projektladungen zu transportieren“, erläutert BREB-Geschäftsführer Arne Ehlers.


    Boeckmans verdichtet den Verkehr ab Antwerpen im gleichen Rhythmus und bietet zusätzlich einen Containerservice von Rotterdam und Antwerpen nach Casablanca an. Der gemeinsame Liniendienst wird in der Praxis regelmäßigere Abfahrten auf Basis der Tonnage beider Partner garantieren. Beide Unternehmen bringen ein großes Netzwerk an Verladern, Hafenkontakten und jahrelange Erfahrung mit und kombinieren dadurch ihre Bemühungen und Ressourcen zum Vorteil aller Kunden. Akzeptiert werden alle Ladungsarten wie Stückgut, Massenschüttgut und Projektladung sowie Container und Gefahrgut.


    Zuvor hatte die BREB schon ihr langjähriges Geschäft mit dem Transport von Forstprodukten im Mittelmeerraum in der neuen Linie BREB Adriatic Parcel Service institutionalisiert. Der Dienst verbindet mit hoher Frequenz die Häfen an der Adria mit Algerien, Libyen, Marokko, Tunesien sowie Spanien und Portugal. Neben Forstprodukten wurden bereits zusätzlich Stahlprodukte, Container und Projektladung geliefert. Auch hier werden Schiffe mit eigenem Bordgeschirr eingesetzt.


    Die BREB GmbH & Co. KG ist aus der 1951 in Bremen gegründeten Bremer Reederei Eilemann & Bischoff hervorgegangen und hat ihre Unternehmenszentrale seit 2014 in Cuxhaven. Weitere Niederlassungen mit festen Mitarbeitern werden in Bremen, Lissabon, Sassnitz und Zeebrugge betrieben. BREB ist ein klassisches Schifffahrtsunternehmen mit eigenen Schiffen, eigener Befrachtung und eigenem Agentur- und Hafendienstleistungsbetrieb. Insgesamt transportiert die BREB-Flotte mit 12 eigenen und weiteren gecharterten MPC-Schiffen jährlich mehr als eine Million Tonnen Fracht auf 350 Reisen in der gesamteuropäischen Fahrt.