Reederei BREB baut Adria- und Nordafrika-Geschäft aus

Regelmäßige Liniendienste in die Maghreb-Staaten und zwischen den Mittelmeer-Anrainern

BREB Joint Liner Service (Copyright: BREB)Die in Cuxhaven ansässige Reederei BREB GmbH & Co. KG hat ihre Linienverkehre in die Adria und den Maghreb-Raum ausgebaut. Seit Jahresanfang bedient sie zusammen mit der belgischen Reederei Boeckmans Häfen in Marokko, Algerien, Tunesien und Libyen. Die BREB-Schiffe von 4.000-9.000 DWT mit eigenem Ladegeschirr fahren alle zwei Wochen von der Ostsee über weitere Häfen in Deutschland, Benelux, UK, Frankreich und auf der iberischen Halbinsel bis nach Nordafrika. „Die Möglichkeit, die Ladung mit Bordkränen in allen Häfen selbst umzuschlagen, verschafft den Kunden zusätzliche Flexibilität und ermöglicht es auch, schwere Projektladungen zu transportieren“, erläutert BREB-Geschäftsführer Arne Ehlers.


Boeckmans verdichtet den Verkehr ab Antwerpen im gleichen Rhythmus und bietet zusätzlich einen Containerservice von Rotterdam und Antwerpen nach Casablanca an. Der gemeinsame Liniendienst wird in der Praxis regelmäßigere Abfahrten auf Basis der Tonnage beider Partner garantieren. Beide Unternehmen bringen ein großes Netzwerk an Verladern, Hafenkontakten und jahrelange Erfahrung mit und kombinieren dadurch ihre Bemühungen und Ressourcen zum Vorteil aller Kunden. Akzeptiert werden alle Ladungsarten wie Stückgut, Massenschüttgut und Projektladung sowie Container und Gefahrgut.


Zuvor hatte die BREB schon ihr langjähriges Geschäft mit dem Transport von Forstprodukten im Mittelmeerraum in der neuen Linie BREB Adriatic Parcel Service institutionalisiert. Der Dienst verbindet mit hoher Frequenz die Häfen an der Adria mit Algerien, Libyen, Marokko, Tunesien sowie Spanien und Portugal. Neben Forstprodukten wurden bereits zusätzlich Stahlprodukte, Container und Projektladung geliefert. Auch hier werden Schiffe mit eigenem Bordgeschirr eingesetzt.


Die BREB GmbH & Co. KG ist aus der 1951 in Bremen gegründeten Bremer Reederei Eilemann & Bischoff hervorgegangen und hat ihre Unternehmenszentrale seit 2014 in Cuxhaven. Weitere Niederlassungen mit festen Mitarbeitern werden in Bremen, Lissabon, Sassnitz und Zeebrugge betrieben. BREB ist ein klassisches Schifffahrtsunternehmen mit eigenen Schiffen, eigener Befrachtung und eigenem Agentur- und Hafendienstleistungsbetrieb. Insgesamt transportiert die BREB-Flotte mit 12 eigenen und weiteren gecharterten MPC-Schiffen jährlich mehr als eine Million Tonnen Fracht auf 350 Reisen in der gesamteuropäischen Fahrt.

 

 

Newsletter abonnieren